Logo der Festspiele Reichenau

Renate und Peter Loidolt

VORSCHAU auf Festspiele Reichenau 2020
3. JULI bis 6. AUGUST
Johann Nestroy „UMSONST“
Neuinszenierung der Posse, die Nestroy 1856 in Reichenau geschrieben hat.
***
Aus der Reihe „Frauenschicksale in der Weltliteratur“:
Henry James „ARME REICHE ERBIN“
Neue Bühnenfassung des Romans „Washington Square“ von Stefan Slupetzky
***
Heimito v. Doderer „DIE WASSERFÄLLE VON SLUNJ“
Neue Bühnenfassung des Doderer-Romans von Nicolaus Hagg
***
Carl Zuckmayer „DES TEUFELS GENERAL“
Neue Bearbeitung
***
Literatur in Szene
Joseph Roth „DIE GESCHICHTE VON DER 1002. NACHT“
Neue literarische Matinée von Renate Loidolt
***